Aktionskreis Bildung ist Teilhabe

Empfehlungen zur Qualitätssicherung und Weiterentwicklung von Angeboten zur Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf

(Dezember 2017, aktualisiert und ergänzt April 2021)

Im Bereich der Tagesförderung haben sich in den letzten Jahrzehnten eine Vielzahl unterschiedlicher Angebotsformen entwickelt. Bundesweit einheitliche Kriterien sind jedoch nicht vorhanden. Die konzeptionelle Ausgestaltung obliegt den einzelnen Ländern und den Leistungsanbietern. Teilhabechancen werden somit wesentlich durch den Wohnort bestimmt. Deshalb ist die Entwicklung eines Gesamtkonzeptes zur Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf dringend erforderlich.

Tagesstätten oder vergleichbare Einrichtungen, wie sie derzeit existieren, sind wichtige Einrichtungen, um Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf eine Teilhabe am Arbeitsleben und arbeitsweltbezogene Bildung zu ermöglichen. Aber sie sind nicht der Weisheit letzter Schluss. Im Moment gibt es diese institutionalisierte Form der Tagesstätten, weil noch keine bessere Alternative gefunden ist. Aber Institutionen sind in Entwicklung. Auch Tagesstätten müssen sich verändern und weiter entwickeln, um innovative und zeitgemäße Angebote zur personenzentrierten und sozialraumorientierten Teilhabe am Arbeitsleben zu konzipieren.

Download
close

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie informiert und melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Durch die Anmeldung bestätigen Sie, dass Ihre Daten für den Empfang des Newsletters ‚Qualitätsoffensive Teilhabe‘ verarbeitet werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutzhinweise.