Forschungsprojekt – Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft von Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf

Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft von Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf

  • Forschende Person(en): Prof. Dr. Dieter Katzenbach; Sophie Ebe; Moritz Fehl; David Cyril Knöß (bis 03/2022)
  • Institution(en)/Hochschule(n): Goethe-Universität Frankfurt
  • Finanzierung: Aktion Mensch e.V.
  • Projektlaufzeit: 8/2020 – 12/2022

Das Forschungsrojekt „Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft von Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf“ ist Teil des Projektes „Kommune Inklusiv“ und dessen Begleitforschung.
Die Perspektive von Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf findet bislang wenig Beachtung und stellt sowohl die Praxis als auch die Forschung regelmäßig vor Herausforderungen. Das Forschungsinteresse zielt auf die Lebenslage von Menschen mit komplexen Unterstützungsbedarf und deren Sicht auf ihre Teilhabe am Leben im Sozialraum. Um sich dieser Sichtweise anzunähern, werden u.a. teilnehmende Beobachtungen und Interviews bei verschiedenen Leistungserbringern unter folgenden leitenden Fragestellungen durchgeführt:
Wie stellt sich die Lebenssituation von Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf hinsichtlich der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft dar?
Welche Bedeutung hat die institutionelle Rahmung bei der Gestaltung sozialraumorientierter Arbeit und Angebote für den jeweiligen individuellen Lebenszusammenhang?
Wie gestaltet sich für Menschen mit komplexem Unterstützungsbedarf die Teilhabe an sozialraumorientierten Aktivitäten und Angeboten?

Projektseite Goethe Universität Frankfurt

close

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie informiert und melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Durch die Anmeldung bestätigen Sie, dass Ihre Daten für den Empfang des Newsletters ‚Qualitätsoffensive Teilhabe‘ verarbeitet werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutzhinweise.