Portrait & Einzelfragen Fröhlich

Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Fröhlich

Pensionär, bis 2006 Professor für Allgemeine Sonderpädogogik am Institut für Sonderpädagogik der Universität Koblenz-Landau (Campus Landau)

unabhängige Denk- und Forschungs-, sowie gelegentliche Vortragstätigkeit.

Künstlerische Aktivitäten (Skulptur)

Lebenssituation von Menschen mit schwersten Beeinträchtigungen in pädagogischem und pflegerischem Kontext

Teilhabe an Alltag

Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Fröhlich

Was bedeutet Alltag?

Was zeichnet den Alltag von Menschen mit schwerer Behinderung aus?

Welche Konsequenzen ergeben sich aus den Besonderheiten im Alltag für Menschen mit schwerer Behinderung?

Inwiefern stellt eine Pädagogisierung des Alltags eine Gefahr dar?

Teilhabe an Kultur

Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Fröhlich

Was bedeutet kulturelle Teilhabe für Menschen mit schwerer Behinderung?

Wie kann für Menschen mit schwerer Behinderung Teilhabe an Kultur ermöglicht werden?

Welche Konsequenzen ergeben sich aus der Teilhabe an Kultur von Menschen mit schwerer Behinderung?

Wie kann es gelingen, dass auch Menschen mit schwerer Behinderung zu Kulturschaffenden werden?

Wahrnehmung & Bewegung

Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Fröhlich

In welchem Zusammenhang stehen Wahrnehmung und Bewegung?

Was bedeutet der Zusammenhang von Wahrnehmung und Bewegung für Menschen mit schwerer Behinderung?

Welche Aufgaben ergeben sich aus dem Zusammenhang von Wahrnehmung und Bewegung?

Inwiefern gibt es einen Unterschied zwischen therapeutischer und pädagogischer Arbeit bei Wahrnehmung und Bewegung?

close

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie informiert und melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Durch die Anmeldung bestätigen Sie, dass Ihre Daten für den Empfang des Newsletters ‚Qualitätsoffensive Teilhabe‘ verarbeitet werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutzhinweise.