Portrait & Einzelfragen Keeley

Dr. Caren Keeley

Vertretungsprofessorin an der Universität zu Köln; Lehrstuhl für Pädagogik und Rehabilitation bei geistiger und schwerer Behinderung

  • Mitglied in der Deutschen interdisziplinären Gesellschaft zur Forschung für Menschen mit geistiger Behinderung (DiFGB)
  • Mitglied im Aktionsbündnis Teilhabeforschung
  • Mitglied in der Deutschen Heilpädagogischen Gesellschaft (DHG)
  • Mitglied im Verband der Sonderschulen (VDS)
  • Vorstand im Arbeitskreis Unterstützte Kommunikation (AK UK) des Fachbereichs Geistigbehindertenpädagogik und Vertreter*innen der Bezirksregierungen Köln und Düsseldorf
  • Dozentin im Lehrgang Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung (FAB)
  • Bildungsrealität von Menschen mit geistiger und schwerer Behinderung
  • Besondere Bedürfnisse von Menschen mit geistiger und schwerer Behinderung
  • orschung mit Menschen mit geistiger und schwerer Behinderung
  • Nach- bzw. außerschulische Lebenswelten von Menschen mit geistiger und schwerer Behinderung

Bildungsangebote planen und gestalten

Dr. Caren Keeley

Ist Bildung planbar?

Welche Herausforderungen stellen sich bei der Gestaltung von Bildungsangeboten für erwachsene Menschen mit schwerer Behinderung?

Inwiefern sollten sich Bildungsangebote an Arbeits- und Bildungsorten für erwachsene Menschen mit schwerer Behinderung von schulischen Bildungsangeboten unterscheiden?

Nach welchen Kriterien sollten Bildungsinhalte für erwachsen Menschen mit schwerer Behinderung an Arbeits- und Bildungsorten ausgewählt werden?

Wie kann die Planung von Bildungsangeboten von den Mitarbeiter_innen in den Alltag integriert werden?

Welche Ressourcen benötigen Mitarbeiter_innen für die Planung von Bildungsangeboten?

close

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie informiert und melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Durch die Anmeldung bestätigen Sie, dass Ihre Daten für den Empfang des Newsletters ‚Qualitätsoffensive Teilhabe‘ verarbeitet werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutzhinweise.