Portrait & Einzelfragen Klauss

Prof. i. R. Dr. Theo Klauß

Pensionär, bis 2014 Professor für Pädagogik für Menschen mit geistigen Behinderungen an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

  • Mitglied des Bundesvorstandes der Lebenshilfe
  • Vorstand und stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Seelische Gesundheit von Menschen mit geistiger Behinderung (DGSGB)
  • Mitglied in der Deutschen interdisziplinären Gesellschaft zur Forschung für Menschen mit geistiger Behinderung (DiFGB)
  • Inklusive Didaktik, Lernen in heterogenen Gruppen
  • Kommunikations-Analysen zur Facilitated Communication
  • Forschung zur schulischen Bildung von Kindern und Jugendlichen mit schwerer und mehrfacher Behinderung
  • Wohnen für Menschen mit Behinderung

Pflege & Bildung

Prof. Dr. Theo Klauß

Welches Bildungspotenzial kann Pflege für Menschen mit schwerer Behinderung haben?

Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich durch das Bildungspotenzial in der Pflege?

Was ist wichtig, damit Bildungspotenziale in der Pflege entstehen?

Wie kann die Qualität in der Pflege sichergestellt werden?

Wie kann Bildung in der Pflege zum Wohlbefinden von Menschen mit schwerer Behinderung beitragen?

Welchen Beitrag können z.B. alltägliche Essenssituationen zur kulturellen Bildung leisten?

Inwieweit kann eine gute Pflege zum Gelingen weiterer pädagogischer Angebote beitragen?

Welche Perspektiven eröffnen pädagogische Angebote in der Pflege?

Verhalten

Prof. Dr. Theo Klauß

Was sind Verhaltensauffälligkeiten?

Was ist das Besondere an Verhaltensauffälligkeiten bei Menschen mit schwerer Behinderung?

Wie können Verhaltensauffälligkeiten bei Menschen mit schwerer Behinderung erklärt werden?

Welche Auswirkungen haben Verhaltensauffälligkeiten auf das Leben von Menschen mit schwerer Behinderung?

Welche Konzepte halten Sie im Hinblick auf Menschen mit schwerer Behinderung und Verhaltensauffälligkeiten für hilfreich?

Vor welchen Herausforderungen stehen Mitarbeiter_innen im Umgang mit Menschen mit schwerer Behinderung und Verhaltensauffälligkeiten?

Was ist für Mitarbeiter_innen im Umgang mit Menschen mit schwerer Behinderung und Verhaltensauffälligkeiten hilfreich?

close

Newsletteranmeldung

Bleiben Sie informiert und melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an.

Durch die Anmeldung bestätigen Sie, dass Ihre Daten für den Empfang des Newsletters ‚Qualitätsoffensive Teilhabe‘ verarbeitet werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter Datenschutzhinweise.